Beamforming mit Mikrofon-Arrays für optimale Lokalisation

vicMSES - Multichannel Speech Enchancement Suite.

Beamforming kommt zum Einsatz, wo einkanalige Störunterdrückungsverfahren Leistungsgrenzen aufweisen oder eine räumliche Trennung von Sprache und Hintergrundgeräuschen gewünscht ist.
Es basiert auf der räumlichen Verteilung mehrerer Mikrofone (Arrays). Die elektronische Nachverarbeitung der Mikrofonsignale erfolgt mittels statischen oder adaptiven Algorithmen (Beamforming bzw. Beamsteering), die als Bibliothek in der Multichannel Speech Enhancement Suite (vicMSES) zusammengefasst sind.

Einsatzzwecke

  • Trennung simultaner Signale (z. B. Störgeräusche und Sprache, Sprachsignale mehrerer Sprecher)
  • Beseitigung störender Raumeinflüsse (z. B. Raumhall)
  • Akustische Lokalisation von Schallquellen

Produktmerkmale

  • Komplette Bibliothek von Algorithmen für Beamforming, Enthallung und Quellentrennung
  • Plattformunabhängiger, erprobter Code hoher Portabilität für embedded-Plattformen (ADSP   Blackfin, SHARC; TI C6000; i.Mx6; ARM)
  • Simulations- und Messtools für das Design anwendungsspezifischer Mikrofon-Arrays
  • Grafische Parametrierungs- und Evaluierungstools

Anwendungen

  • Freisprecheinrichtungen in Autos und Nutzfahrzeugen
  • On-Board Kommunikation (Bahn, Bus, Zug, Schiff, Flugzeug)
  • Kommunikation zwischen Leitständen und Einsatzfahrzeugen
  • Akustische Raumüberwachung
  • Konferenztechnikg
  • Gebäudekommunikation
  • Telekommunikationsgeräte, Smartphones und Tablets